Südtiroler Landtagsabgeordnete überreichen dem österreichischen Parlament Selbstbestimmungs-Resolution./ Consiglieri Regionali consegnano la risoluzione al Parlamento Austriaco

 

sudtirol

 

Im österreichischen Parlament fand heute ─ anlässlich 25 Jahre Streitbeilegungserklärung ─ eine große Südtirol-Debatte statt. Im Rahmen derselben wurde allen Nationalräten eine Selbstbestimmungs-Resolution von Südtiroler Landtagsabgeordn überbracht um aufzuzeigen, dass die Streitbeilegungserklärung kein Verzicht auf das Selbstbestimmungsrecht bedeutet und das langfristige Ziel die Unabhängigkeit Südtirols von Italien bleibt.

Nel Parlamento austriaco ha avuto luogo un grande dibattito sul Sudtirolo in occasione del 25° anniversario della dichiarazione relativa alla conclusione della controversia. Nell’ambito di questo dibattito fu consegnata a tutti i deputati nazionali una risoluzione sull’autodeterminazione da parte di Consiglieri Sudtirolesi per dimostrare che la suddetta conclusione non significa affatto una rinuncia all’autodeterminazione stessa. Rimane imprescindibile la meta della indipendenza del Sudtirolo dall’Italia.

 

Mit der parteiübergreifenden Resolution wird das österreichische Parlament auch über die Aushöhlung der Südtirol-Autonomie in den letzten Jahren informiert sowie auf die noch immer ungelöste Ortsnamenfrage und die ausstehende Begnadigung der Südtiroler Frheitskämpfer aufmerksam gemacht.

Con la risoluzione interpartitica  il Parlamento Austriaco viene informato  sia sullo svuotamento dell’autonomia del Sudtirolo attuata begli ultimi anni, sia sulla questione della toponomastica ancora irrisolta, nonché sulla grazia richiesta per i resistenti sudtirolesi.

Die Resolution der Südtiroler Landtagsabgeordneten stieß auf großes Interesse und wurde von mehreren Parlamentariern in ihren Reden aufgegriffen. Die Nationalratsabgeordneten Werner Neubauer und Christoph Hagen verlasen sogar Teile davon.

La risoluzione dei Consiglieri Regionali  sudtirolesi risvegliò grande interesse e fu considerata da parecchi parlamentari nei loro discorsi. I deputati nazionali  Werner Neubauer e Christoph Hagen ne diedero perfino lettuta.

Die aktuellen Entwicklungen in Europa wie das Selbstbestimmungs-Referendum in Schottland und die Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien verdeutlichen, dass die Geschichte Südtirols nicht mit der Autonomie aufhört. Die Streitbeilegung war eine wichtige Zwischenetappe zu mehr Autonomie und Eigenständigkeit, das langfristige Ziel bleibt aber die Unabhängigkeit Südtirols von Italien.

Gli attuali sviluppi in Europa come il referendum sull’autodeterminazione  in Scozia e le istanze indipendentiste in Catalogna chiariscono che la storia del Sudtirolo non si conclude con l’autonomia. La composizione della controversia è stata una importante tappa intermedia intesa a maggiore autonomia e  fermezza. Nel lungo termine rimane l’indipendenza del Sudtirolo dall’Italia.

L.-Abg. Sven Knoll
L.-Abg. Myriam Atz Tammerle
L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

L.-Abg. Ulli Mair
L.-Abg. Walter Blaas
L.-Abg. Sigmar Stocker
L.-Abg. Roland Tinkhauser
L.-Abg. Tamara Oberhofer
L.-Abg. Hannes Zingerle

L.-Abg. Andreas Pöder

Print Friendly, PDF & Email

Recent Posts

One Comment

  1. caterina says:

    è normale… nessun trattato vale per sempre… sarà così anche per in Veneto che i suoi passi li ha già fatti autodeterminandosi nel 2014 per l’indipendenza… vedere Dichiarazione e seguito del percorso sul sito di Plebiscito.eu

Leave a Comment