Steuergeld für Siegesdenkmal verhöhnt wahre Erdbebenopfer! Denaro pubblico per il monumento alla vittoria beffa le vere vittime dei terremoti!

 

vittoria

In das Bozner Siegesdenkmal will Rom 735.000 Euro investieren, da es zu den architektonischen Kulturgütern gezählt wird. Die Süd-Tiroler Freiheit ist alarmiert.

Roma vuole investire 750.000 euro nel monumento alla vittoria di Bolzano in quanto compreso tra i beni archittetonici culturali. La Süd-Tiroler Freiheit si allarma.

 

Deren Bozner Ortssprecher Cristian Kollmann stellt klar: „Die Bezeichnung ‚Kulturgut‘ für das so genannte Siegesdenkmal kommt einer Geschichtsfälschung und einer Verhöhnung aller antifaschistisch gesinnten Bürger gleich. Fakt ist, dass das Bauwerk bis heute unverändert dasteht und mit den faschistischen Symbolen und der rassistischen Inschrift die faschistische Ideologie in Perfektion verkörpert.“

Il portavoce del Movimento Cristian Kollmann dice chiaramente:”La denominazione di ‘bene culturale’  per il cosiddetto monumento alla vittoria corrisponde a una falsificazione della storia e si conforma come una beffa per tutti i cittadini antifascisti. In realtà l’edificio risulta finora invariato e, con la sua simbologia fascista nchè con l’iscrizione di stampo razzista, esprime perfettamente l’ideologia fascista.

„Und nun soll für dieses menschenverachtende Denkmal schon wieder der Steuerzahler zur Kasse gebeten werden?“, fragt Kollmann. Und er führt weiter aus: „Dass die Summe unter anderem dazu verwendet werden soll, um es erdbebensicher zu machen, ist an römischer Dreistigkeit nicht zu überbieten, weil damit auch noch die wahren Erdbebenopfer verhöhnt werden.

“Ed ora i contribuenti  devono  anche nuovamente pagare  per questo monumento che disprezza l’umanità?”- Kollmann continua:”Che la somma venga poi tra l’altro utilizzata  per renderlo sicuro in caso di terremoto è un insuperabile affronto della arroganza romana. Con ciò si beffano anche le vere vittime dei terremoti”.

Die Süd-Tiroler Freiheit kündigt an, ihren Kampf gegen die Uminterpretation von faschistischen Symbolen zu Kulturgut sowie die Verschwendung von diesbezüglichen Steuergeldern mit gezielten Maßnahmen fortzusetzen.

La Süd-Tiroler Freiheit annuncia la propria opposizione alla riconversione dei simboli fascisti in beni culturali e allo spreco del relativo denaro pubblico con iniziative appropriate.

Cristian Kollmann
Süd-Tiroler Freiheit
Ortsgruppe Bozen/ Gruppo territoriale di Bolzano.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Recent Posts

Leave a Comment