Gemischtsprachige Schule: Francesco Palermo zweiter Totengräber Südtirols?/Scuola mistilingue: Francesco Palermo secondo affossatore del Sudtirolo?

sudtirol“Den Italianisierungsfanatismus, den Ettore Tolomei nicht zu vollenden vermochte, will nun Francesco Palermo fortsetzen – zwar nicht wie Tolomei mit der Brechstange, sondern mit Hinterlist und unter dem Deckmantel der Mehrsprachigkeit!“

Il fanatismo italianizzante, che Ettore Tolomei non era riuscito a completare, viene proseguito ora da Francesco Palermo. Non più con il piccone di tolomeica memoria , bensì con il paravento del plurilinguismo!”

Diesen Vorwurf erhebt der Sprachwissenschaftler Cristian Kollmann von der Süd-Tiroler Freiheit. Auch gibt er zu bedenken: „Francesco Palermo wird zu einer immer größeren Gefahr für Südtirol, denn mit seiner Ankündigung, sich im römischen Parlament für die flächendeckende Einführung einer gemischtsprachigen Schule starkzumachen, demaskiert er sich endgültig als

Questo rimprovero proviene da Cristian Kollmann, linguista della Süd-Tiroler Freiheit. Egli fa osservare:”Francesco Palermo diventa un pericolo sempre maggiore per il Sudtirolo. Egli annuncia di insistere presso il Parlamento romano per la realizzazione di una scuola mistilingue, masi dimostra finalmente come un imperialista del plurilinguismo inteso alla distruzione della

Mehrsprachigkeitsimperialist, der die deutsche Schule zerstören will! Ettore Tolomeis Vision von einer ganz gewöhnlichen Provinz ‚Alto Adige‘ rückt damit in greifbare Nähe. Will sich Francesco Palermo allen Ernstes als Erfüllungsgehilfe Tolomeis und damit als zweiter Totengräbers Südtirols hervortun? Die Südtiroler Volkspartei muss spätestens jetzt Palermo in die Schranken weisen und von ihm umgehend die Rücknahme seines Gesetzentwurfes verlangen. Ansonten hat sie ihre Glaubwürdigkeit und ihren Anspruch auf die Vertretung der deutschen Volksgruppe endgültig verloren!“

scuola tedesca!- Il programma di Ettore Tolomei di fare dell’ “Alto Adige” una ordinaria provincia italiana si sta avvicinando. Francesco Palermo vuole veramente atteggiarsi a complice di Tolomei e asecondo becchino del Sudtirolo? La Südtiroler Volkspartei deve mettere a posto Palermo, ed è già tardi. Essa deve pretendere immediatamente il ritiro del suo progetto di legge. In caso contrario essa ha definitivamente perduto la proria credibilità e la sua pretesa di rappresentare il gruppo di lingua tedesca!”

Cristian Kollmann
Süd-Tiroler Freiheit

 

Print Friendly, PDF & Email

Recent Posts

One Comment

  1. Paolo says:

    E l’Austria cosa dice!

Leave a Comment