Erfolg bei Verstoß gegen Zweisprachigkeit. Successo contro l’ostilità al bilinguismo in Poste Italiane

 

 

TAMMERLE SUDTIROL

Bisher einsprachige Formulare der „Poste Italiane“ werden in Zukunft zweisprachig sein. Dies wurde der Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, vom Regierungskommissär, Vito Cusumano, mitgeteilt. Cusumano reagierte damit auf eine wiederholte Beschwerde von Atz Tammerle über den Verstoß der Zweisprachigkeitspflicht bei der Post.

I moduli delle “Poste Italiane” attualmente  monolingui saranno in futuro bilingui. Il Commissario del Governo  Vito Cusumano lo ha comunicato alla Consigliera Regionale Myriam Atz Tammerle. Cusumano aveva risposto a ripetute lamentele di Atz Tammerle relative ai dinieghi del dovere del bilinguismo da parte della Posta.

Die Landtagsabgeordnete hatte den Regierungskommissär darauf aufmerksam gemacht, dass die geltenden Bestimmungen der Zweisprachigkeitspflicht immer häufiger verletzt würden und dadurch der Südtiroler Bevölkerung ihr Recht auf Gebrauch der Muttersprache verwehrt werde.

„Die Südtiroler Bürger sollen sich nicht davor scheuen, Zweisprachigkeitsverletzungen zu melden. Wie man am folgenden Beispiel sieht, lohnt es sich immer zu intervenieren. Denn ein Recht, das nicht gebraucht wird, stirbt, besonders das Recht auf die Muttersprache!“, unterstreicht Atz Tammerle.

La Consigliera Regionale aveva fatto presente al Commissario del Governo che le norme sul bilinguismo in vigore non vengono sempre più frequentemente osservate. Con ciò sarebbe negato ai Sudtirolesi l’uso della propria lingua madre.

“I citatdini sudtirolesi non si debbono vergognare di segnalare violazioni albilinguismo. Come si nota dall’esempio di specie. Vale sempre la pena di prendere posizione. Un diritto spettante si spegne se non viene usato.Tanto più il diritto alla lingua madre!”, sostiene Atz Tammerle.

 

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle
Süd-Tiroler Freiheit

 

Print Friendly, PDF & Email

Recent Posts

Leave a Comment