Dem Neofaschismus den Garaus machen! Farla finita col Fascismo!

fascismoSollen nun der Vergangenheit angehören: Devotionalien von Hitler, Mussolini und Konsorten.
L’adorazione di Hitler, Mussolini e compagnia deve appartenere al passato.fascisti, la toponomastica, le associazioni, le pagine internet
Dem Neofaschismus den Garaus machen!
Farla finita col Fascismo!
Die Junge Süd-Tiroler Freiheit nimmt zum neuen Anti-Faschismusgesetz in Italien Stellung. Die Jugend in der Bewegung ist erfreut darüber, dass Italien in dieser Sache endlich klare Akzente setzt. Diese Akzente kommen aber 70 Jahre zu spät. In dieser Zeitspanne haben noch viele Menschen, und besonders die Süd-Tiroler, unter dem Neofaschismus gelitten.
Il Gruppo giovanile della Süd-Tiroler Freiheit prende posizione sulla nuova Legge contro il fascismo in Italia. I giovani del Movimento sono lieti che l’Italia si sia finalmente espressa chiaramente su questa faccenda. Questa chiarezza giunge tuttavia con 70 anni di ritardo. In questo frattempo molta gente, specialmente i Sudtirolesi, hanno sofferto per il neofascismo.
„Es gilt nun, diesen Gesetzentwurf auf breiter Ebene durzusetzen, bis hin zu den faschistischen Relikten, Ortsnamen, Gruppierungen, Internetseiten und Devotionalien wie Wein, Büsten, Schlüsselanhänger, Kalender usw.“, betont der Landesjugendsprecher der Süd-Tiroler Freiheit, Benjamin Pixner.
Il portavoce territoriale del gruppo giovanile della Süd-Tiroler Freiheit Benjamin Pixner dice:”Si tratta ora di applicare questo progetto di legge su vasta scala, comprendendo i relitti fascisti, la toponomastica, le associazioni, le pagine internet e l’oggettistica come vini, busti, portachiavi, calendari, ecc”.
Die Süd-Tiroler Freiheit hat in der Vergangenheit immer wieder auf faschistische Aktivitäten hingewiesen und diese verurteilt. Jedoch ist bis heute wenig bis nichts unternommen worden, so auch was bestimmte Facebook-Seiten betrifft, die die Bewegung bereits im Jahr 2013 aufgedeckt hat. „Wenn man die Aufarbeitung des Faschismus in Italien mit jener des Nationalsozialismus in Deutschland vergleicht, hinkt der Stiefelstaat um Welten hinterher“, schließt Pixner die Aussendung.
La Süd-Tiroler Freiheit ha sempre segnalato e giudicato in passato le attività fasciste Tuttavia fino ad ora poco o niente è stato fatto. Ci si riferisce alle pagine internet, che il Movimento ha scoperto già nell’anno 2013. Pixner conclude il discorso dicendo:”Se si confronta la rielaborazione del fascismo in Italia con quella del nazismo in Germania, lo Stato a stivale è ampiamente in ritardo”.
Benjamin Pixner, Landesjugendsprecher der Süd-Tiroler Freiheit/Portavoce circondartiale del Gruppo giovanile della Süd-Tiroler Freiheit.

Print Friendly, PDF & Email

Recent Posts

Leave a Comment